GS-Pflugscheid Puzzle

Events 2011/2012

2 Bänke fürs grüne Klassenzimmer

baenke1

alleschueler

Alle Schüler der Grundschule Pflugscheid
(auf das Bild klicken zum Vergrößern)

alleschuelerundlehrer

Alle Schüler und alle Lehrer der Grundschule Pflugscheid
(auf das Bild klicken zum Vergrößern)

Kinder verreisen auf Französisch – Mit Theater lernen Grundschüler die französische Sprache

In der Villa Europa des Institut d´Études françaises führten die Schüler der Grundschule Pflugscheid in Riegelsberg ihr Stück „Destination Nouvelle-Zélande“ zum Thema „Lass uns in Urlaub fahren“ auf.

Das Institut d´Études françaises in Saarbrücken hatte in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung des Saarlandes und le Carreau – Scène National de Forbach einen Theaterwettbewerb „Partons en vacances“ (Lass uns in Urlaub fahren) ausgeschrieben - den die Klasse 4.1 der Grundschule Pflugscheid aus Riegelsberg gewann. Als Preis erhielten die Schüler/innen Eintrittskarten zu einem bilingualen Theaterstück  der Theater Compagnie Lion auf dem Theaterschiff in Sarreguemines.

Die Schüler/innen zeigten eine Familie die nach Neuseeland verreist und dabei allerlei erlebt. Die Kinder können es kaum erwarten aufzubrechen, um das Land zu entdecken und nerven ein bisschen die geduldigen Eltern, z.B. auf der Fahrt zum Flughafen. Schnell, schnell müssen sie zum Flugzeug wo sie von lustigen  Stewards betreut werden, und, endlich am Ziel angekommen, erfahren sie am Strand, dass eine Kiwi keine Kiwi ist …. seltsamer Vogel?

Die Pflugscheider Grundschüler mit ihrer Französisch-Lehrerin Catherine Sicurani zeigten, dass man mit Begeisterung im Französischunterricht jede Menge lernen kann.

theater1   theater2

Das Duo Mondstein TonArt besuchte mit der Fledermaus Cilli die Grundschule-Pflugscheid in Riegelsberg

Am Freitag, den 25.05.2012 wurde es geheimnisvoll in der Turnhalle der Grundschule Pflugscheid. Marion Thiele de Zapata und Gerhard Lang führten das Stück „Cilli und der Mondkristall“ auf. Es ging um die Fledermaus Cilli, die gemeinsam mit ihren Freunden Hugo, Lumi, Easy und den Rhinocerus Beetle Käfern auf der Suche nach einer Höhle sind, in der sich ganz viele wunderschön leuchtende Kristalle befinden sollen, die sie befreien müssen. Das ist nicht einfach, da ihnen auf dem Weg dorthin viele Hindernisse in den Weg gestellt werden. Die Höhle wird nämlich von einem Bösewicht, dem Krumbold,  bewacht, der seine Gestalt und Namen verändern kann. Schließlich schafft es die Truppe, die Kristalle mit Hilfe von Lumi, dem Glühwürmchen,  zu befreien. Die Kristalle können nämlich schweben, wenn sie mit Licht in Berührung kommen. Jeder Kristall bedeutet, dass man einen Wunsch frei hat.
Die Kinder waren begeistert und unterstützen die Käfertruppe mit lautstarkem Gesang. Es war ein voller Erfolg.

duo1   duo2   duo3

Urkundenübergabe Losheim-Lauf und Sportabzeichen

Am Montag, den 21.05.2012 wurden in der Grundschule Pflugscheid die Urkunden des Losheim-Laufs verteilt. Es gab einige Kinder, die unter die ersten 50 gekommen sind. Auch waren viele unter den ersten 100. Insgesamt gesehen haben die Kinder prima abgeschnitten. Herzlichen Glückwunsch!

losheim1   losheim3   losheim2

Des Weiteren wurden die Urkunden des Sportabzeichens vom letzten Jahr verteilt. Auch hier gab es in den Klassenstufen drei und vier viele Kinder, die Bronze und Silber erzielt haben. Alle Kinder haben sich gefreut. Sie wurden für Ihre Leistungen mit einer Urkunde und einer Anstecknadel (Bronze oder Silber) belohnt.
Tolle Leistung! Herzlichen Glückwunsch!

urkunde1

Ein nasses Vergnügen mit dem KunterBUNDMobil

In der Woche vom 08.05.2012 bis 11.05.2012 hatten alle Kinder der Grundschule Pflugscheid viel Spaß. Das KunterBUNDMobil machte Station bei uns an der Schule. Da wir kein Gewässer auf dem Schulhof haben, mussten wir (die beiden zweiten Klassen) am Freitag, den 11.05.2012 die Überhofer Straße runterlaufen (und später wieder hoch), um zum Dörschbach zu kommen. Dort erwarteten uns Martin  und Steffen vom BUND mit ihrem KunterBUNDMobil. Zunächst konnten wir uns von dem langen Marsch erholen Smile.
Anschließend wurden unsere Klassen in zwei Gruppen eingeteilt. Die Klasse 2.1 startete zunächst im Bach. Fast alle hatten Gummistiefel an. Vereinzelte Kinder konnten mit ihren Turnschuhen in den Bach steigen. Nach einer kurzen Einweisung durften wir mit Sieb, Pinzette und Plastikgefäß bewaffnet viele kleine Tiere aus dem Bach fischen. Es war total lustig. Einige Kinder sind sogar pitsche-patsche nass geworden Smile. Da die Sonne schien und es warm war, fanden wir es nicht schlimm. Außerdem hatten wir Wechselkleidung dabei, die wir dann anzogen. Unter Mikroskopen konnten wir unsere gefundenen Tierchen begutachten. Anhand der Tiere konnte man sagen, dass der Dörschbach nicht sauber ist. Anschließend kam der Theorieteil bei Stefan. War auch sehr interessant. Vor allem das selbstgebaute „Klärwerk“ aus Blumentöpfen hat uns sehr fasziniert. Die Klasse 2.2 hatte als erstes den Theorieteil und sind dann zum Wasser gegangen. Der Morgen war insgesamt gesehen sehr lustig, spannend und nass. Die anderen Klassen der Schule waren von Dienstag bis Donnerstag am Dörschbach. Wir denken, dass das Projekt in vier Jahren wieder an der Pflugscheidschule stattfinden wird.

Wassermarathon1 Wassermarathon2 Wassermarathon3
     
Wassermarathon4 Wassermarathon5 Wassermarathon6

GS Pflugscheid in Riegelsberg  nahm an Fußballmeisterschaft für saarländische Grundschulen und Förderschulen „Lernen” teil!

An einem Fußballturnier innerhalb des Wettbewerbs saarländischer Grundschulen nahm die Grundschule Pflugscheid am 24. April 2012, auf der Sportanlage des FV 08 Püttlingen, teil.
Unter der Leitung des 1. FC Riegelsberg-Jugendtrainers Berthold Kraemer (ganz herzlichen Dank dafür!) trainierten schon Wochen vorher über 20 Kinder der Klassenstufen 3 und 4 jeden Donnerstag fleißig auf dem Sportplatz des 1. FC Riegelsberg und bereiteten sich so auf diesen Wettbewerb vor.

In einem spannenden Turnierverlauf gab es zwei tolle Siege zu bejubeln. Im dritten Gruppenspiel musste man sich aber letztendlich mit einer knappen 2:1-Niederlage dem späteren Gruppensieger, den Fußballern der GS Köllerbach (Herzlichen Glückwunsch!) beugen.
Einig waren sich aber alle Pflugscheider „Fußballkünstler“, dass man im nächsten Schuljahr wieder an dem Wettbewerb teilnehmen will.
Auch die großen Fans -nämlich zahlreiche Eltern der Spieler, die für Riesenstimmung auf dem Platz und stärkende Verpflegung gesorgt hatten- waren dieser Meinung und freuten sich mit ihren Kindern über die errungenen Siege.

Peter Hoffmann

fussball1   fussball2
     
fussball4   fussball3

fussball5

„Fit mit Milch“ – ein tolle Projekt an der Grundschule Pflugscheid

In den letzten zwei Wochen (24.4 / 26.4. / 2.5. / 4.5.) hat uns Frau Naumann von den Saarland Frauen besucht. Zu Beginn haben wir gelernt, wo die Milch eigentlich herkommt. Im Anschluss daran mussten wir uns gründlich die Hände waschen, damit keine Keime oder Bakterien an das Obst, Gemüse, Quark und Brot gelangen. Wir durften Paprika, Gurken, Äpfel, Birnen, Trauben,… kleinschneiden. Sogar Käsespieße gab es. Frau Naumann baute dann ein Frühstücksbuffet auf und wir konnten unsere selbst zubereiteten und belegten Brote und Dips essen. Es hat alles sehr lecker geschmeckt und hat allen großen Spaß gemacht.

milch1   milch2
     
milch3   milch4

DELF 2012

Auch in diesem Jahr haben unsere Schüler/innen beim DELF-Test 2012 sehr gute Ergebnisse erzielt. Über 90 % Erfolgsquote. Einige konnten sogar über 95 Punkte von 100 möglichen Punkten erreichen. Wir freuen uns alle sehr. Mehr Informationen zu DELF unter www.ciep.fr/delf-prim/

delf5   delf1
     
delf2 delf3 delf4

Pflugscheidschule hatte „Schnuppertage“ mit dem Tennisclub Riegelsberg und deren Taekwon-Do Gruppe

Am Donnerstag, den 19.04.2012 und am Freitag, den 20.04.2012 besuchte der Tennis- und Taekwon-Do Club Riegelsberg die Pflugscheidschule. Die ersten und zweiten Klassen konnten am Donnerstag ihr Können beim Tennis unter Beweis stellen. Die beiden Trainer Dirk und Maurice machten mit den Kindern Balancierübungen mit dem Ball, Ballspiele und vieles mehr. Zum Schluss konnten die Kinder über ein Netz oder ein „Holzgestell“ Tennis spielen.

Am nächsten Tag waren die dritten und vierten Klassen am Start. Die Turnhalle verwandelte sich schnell in einen Tennis- und Taekwon-Do Teil. Die beiden dritten und vierten Klassen wurden in je zwei Gruppen eingeteilt. In der einen Gruppe wurden zunächst erste Techniken, Schritte, Übungen und Dehnungen des Taekwon-Do näher gebracht. Ganz schön anstrengende Sache Smile.
Ein besonderes Highlight war die Vorführung von Kim, der mit seinem Fuß und einer speziellen Trettechnik Holzplatten in der Mitte zerschmetterte. Eine erstaunliche Leistung!
Die zweite Gruppe bekam einen ersten Einblick in das Tennisspielen. Auch an diesem Tag wurden viele Ballspiele und Ballbegegnungen mit den Kindern durchgeführt. Anschließend wurde gewechselt, so dass jede Klasse in den Genuss kam, sowohl Taekwon-Do als auch Tennis zu „schnuppern“.
Allen Kindern hat es super viel Spaß gemacht und sie freuen sich auch schon auf ein nächstes Mal. Die Tage waren eine tolle Sache und kamen bei Kindern und Lehrern gleichermaßen gut an. Auf ein nächstes Mal!!

tennis1 tennis2 tennis3
     
tennis4 tennis5  

Erfolgreiche Osteraktion für Waisenkinder in Cochabamba

Auch in diesem Jahr haben sich die Grundschule Pflugscheid, Kindergarten und Kindertagesstätte der AWO und Kinder des evangelischen Kindergartens wieder tatkräftig für den Förderverein "Escuelita Cochabamba" eingesetzt. Eine Summe von 2.016.-€ kam zusammen und wird dem Kinderheim Cuidadella in Cochabamba / Bolivien zugute kommen. Alle Klassen bereiteten in den Wochen davor Ostergestecke, Bastelarbeiten, Wand und Fensterschmuck und Töpferarbeiten vor.  In der Kinderbetreuung der ABG wurde eifrig Marmelade gekocht; die Kinder des Kindergartens und der Kindertagesstätte "Unterm Regenbogen" der AWO backten feine Erdbeer-Törtchen und die angehenden Schulkinder des evangelischen Kindergartens "Hand in Hand" malten Osterkarten. Natürlich mussten auch noch die Ostereier bemalt werden, die man zum Verkauf anbieten wollte. In einer gemeinsamen Aktion wurde nun versucht, alles an den Mann und die Frau zu bringen. Der Schulflur wurden zum Verkaufsladen, im Eingangsbereich des Kindergartens der AWO konnte man sich gemütlich niederlassen, um Kaffee und Kuchen und natürlich die feinen Erdbeer-Törtchen zu genießen. Auf dem Wochenmarkt wurden die bunten Ostereier und die selbstgekochte Marmelade verkauft. Sogar Bürgermeister Häusle ließ es sich nicht nehmen, die Kinder für ihr Engagement zu loben, und bedankte sich mit einer Spende. Andere Schülerinnen und Schüler gingen mit ihren bunten Ostereiern im wahrsten Sinne "hausieren", um sie erfolgreich zu vermarkten. Im Eingangsbereich des WASGAU-Einkaufmarktes durften die Schülerinnen und Schüler dank des Entgegenkommens des Marktleiters Klesen einen Verkaufsstand einrichten, wo sie einen schönen Betrag erzielten. Auch die anderen Märkte auf dem Walter-Wagner-Platz gestatteten den Kindern den Zugang zu ihren Geschäften. Dies alles war nur möglich, weil sich mit den Kindern auch Eltern und Großeltern, Lehrkräfte, Erzieherinnen und Betreuerinnen bei der Durchführung der Sammelaktion engagierten. Selbstverständlich müssen auch die Spender erwähnt werden, die bereit waren, den Kindern zum Erfolg ihrer Aktion zu verhelfen. Ihnen allen – Akteuren und Spendern – sei ein herzliches Wort des Dankes dafür gesagt, dass die Kinder in der Cuidadella Cochabamba weiterhin betreut und gefördert, gesund ernährt und ärztlich versorgt werden können, dass Waisenkinder eine Zukunft haben!

Sperling Norbert

cocha1 cocha2 cocha3

Banner für den Weltklimagipfel in Rio

Banner_2

Banner_4

Picobello Sammelaktion auch an der Pflugscheidschule

Wie jedes Jahr haben sich wieder alle Jungen und Mädchen der Pflugscheidschule in Riegelsberg an der Picobello-Sammelaktion am Freitag, den 02.03.2012, beteiligt. Mit gelben Handschuhen, Zangen und Mülltüten bewaffnet, haben die Kinder rund um die Schule, den Schulhof und den Parkplatz den dort angefallenen und achtlos weggeworfenen Müll eingesammelt und in große, blaue Plastiksäcke gesteckt. Manche Dinge, wie z.B ein alter Fensterrahmen etc., passten nicht hinein, so dass sie ihn wie er war auf das Auto des Bauhofes werfen mussten.
Die vierten Schuljahre hatten sich etwas Besonderes ausgedacht: So säuberte die Klasse 4.1 das Gelände rund um den Hindenburgturm. Besonders die vielen zerbrochenen Flaschen und gefährlichen Glasscherben wurden vom Boden und der Wiese aufgelesen. So fanden dutzende leere Flaschen, jede Menge Verpackungsmüll, leere Dosen, zerschlissene Plastiktüten und sogar zwei große, alte Teppiche ihren Platz in vier riesigen, blauen Plastiktüten, die anschließend vom Riegelsberger Bauhof abtransportiert wurden. Sogar innerhalb des Hindenburgturms wurde gefegt und gereinigt und anschließend freuten sich alle Kinder, als sie von der Spitze des Turmes ganz stolz einen Blick auf das von ihnen gesäuberte Gelände und ihren schönen Heimatort werfen konnten.
Die Klasse 4.2 beförderte mit vereinten Kräften ebenfalls drei große, schwere Müllsäcke zurück zum Abholplatz an der Pflugscheidschule. Ihr Sammelgebiet war der Wald hinter der Matthias-Kirche, wo sich Unmengen an Flaschen und sonstigem Unrat befanden. Die Schüler äußerten sich sehr betroffen darüber, wie respektlos sich manche Mitmenschen in der Natur benehmen und spielende Kinder und die Tiere des Waldes dadurch gefährden.
Dem (wieder einmal!) verregneten Wetter zum Trotz, ließen die Pflugscheid-Schüler sich den Picobello-Tag natürlich nicht verderben. Alle waren mit Feuereifer dabei und hatten viel Spaß beim gemeinsamen Aufräumen.

pico1   pico2   pico3
         
pico4   pico5   pico6

Der Umweltkasper in der Pflugscheidschule

Am 18. Januar 2012 war der Umweltkasper vom Puppentheater Kussani bei uns in der Pflugscheidschule. Nach der großen Pause gingen wir in die Turnhalle und wir hörten eine schöne Musik (Rudi). Rauch kam aus einer Mülltonne und ein hämisches Lachen erklang. Ein grüner Teufel huschte aus der Tonne (Ivana). Was er vorhatte, war nichts Gutes. Er zauberte mit seinem Zauberspruch aus Omas Keller alle alten Möbel und Elektrogeräte, die sie nicht mehr brauchte, in den Wald (Leon). Und dort wollte er ein großes Feuer machen und mit dem Gold aus den alten Computern reich werden. Aber Kaspar und Tina verhinderten das (Tim). Sie schafften alle Dinge auf den Wertstoffhof, wo sie hingehören. Dann kam der Frosch und sagte: „Ich will einen schönen Wald“.
„Man hörte sehr oft das Wort EVS, das heißt so viel wie Entsorgungsverband Saar“, meinte Janina und Noah sagte: „ Ja, das Beste war das Recycling-Zentrum vom EVS“. „Besonders lustig war, als der Puppenspieler rief: Ihr sollt nicht pupsen, ihr sollt pusten, um den Vorhang aufzubekommen“, lachten Joana und Lucia.

umwelt1      umwelt2
     
umwelt3   umwelt4

Grundschüler der Klassen 2.1 und 3.2 sangen Weihnachtslieder auf dem Wochenmarkt

singen_nov2011

„Waldwolli“ und „Waldkonni“ besuchten Pflugscheidschule

In der Woche vom 24.10.2011 bis einschließlich 28.10.2011 hat „Waldkonni“ die Grundschule Pflugscheid besucht. Bereits vor den Herbstferien hat die Schule das Projekt gestartet „Mit Wolli die Natur erleben“. Hierzu besuchte uns Wolli (Wolfgang Lehnen des INNU e.V. ) und führte zunächst einen Naturprofi mit den Kindern durch. Hierfür hatte er einen Klassensaal komplett zu einem „Wald“ umgebaut. Die Kinder konnten anhand der dort ausgestellten Exponate vieles über die Tier- und Pflanzenwelt erfahren. Die Jungen und Mädchen der Schule waren total begeistert. Eine Woche später ging es mit Wolli in den Wald. Dort haben die Kinder Klassenstufenweise den Wald näher erkunden können. Unter anderem wurde der „Seilkreis“ eingeführt, der nur dann funktioniert, wenn alle zusammenhalten. Die Teamfähigkeit konnte sich durch diverse Spiele weiterentwickeln, indem die Kinder „Kobel“ aus Holz bauen mussten. Sie erhielten die Anweisung, eine Hütte zu bauen mit einem Ein- und Ausgang und einem Dach. Die Kinder hatten ihren Spaß. Sie sind wie die Wilden durch den Wald getigert und haben große und kleine Äste gesammelt, die sie dann für ihren Kobel verwendet haben.

Letzte Woche hat Konni unsere Schule besucht und ist auch wieder mit den Mädchen und Jungen in den Wald gegangen. Auch sie machte mit den Kindern einige Spiele und ist näher auf den Lebensraum und das Fressverhalten des Eichhörnchens eingegangen. Zum Abschluss haben die Kinder eine funktionierende Murmelbahn bauen müssen. Das war toll. Sogar die Lehrer haben eine Bahn gebaut. Es hat allen Teams sehr viel Spaß gemacht.

Beide Tage im Wald waren super und wir möchten uns auf diese Weise auch nochmal bei Wolli und Konni für die schönen Tage und die tolle Unterstützung bedanken.

Die Kinder der GS- Pflugscheid

Klasse_Weber            wolli

GS Pflugscheid - Sieger beim Hallensportfest der Riegelsberger Grundschüler

Pflugscheid vor, noch ein Tor !!!

So klang es laut und vernehmlich am Mittwoch, dem 28. September, beim vom Handball-Verband Saar und TuS Riegelsberg organisierten Sportfest in der Riegelsberghalle.
Unter dem Motto „Fair geht vor!“, wie Herr Gilcher, Vizepräsident Spieltechnik beim Handballverband Saar, in seiner Einführungsrede betonte, gingen fast 100 Viertklässer der Riegelsberger Grundschulen mit viel Freude und Spaß und Fairness in den Wettbewerb.

Die Schüler maßen zunächst ihre Kräfte an sieben Stationen, darunter Zielwerfen, Bankziehen, 30m-Sprint und vieles mehr. Jede verlangte von den Kindern andere motorische Fähigkeiten, wie z.B. Treffsicherheit, Kraft und Schnelligkeit ab.
Alle gaben ihr Bestes und waren mit Feuereifer und mit Freude dabei. Insbesondere die Spiele „Jeder gegen Jeden“ kamen gut an.
Susanne Frohnhöfer, Abteilungsleiterin der Ballsportgruppe im TuS, und  Herr Gilcher lobten alle Kinder sehr für ihren unermüdlichen Einsatz.
Die Klasse 4.2 von Frau Spaniol freute sich über einen vierten Platz in der Gesamtwertung. Pascale Woll, Leon Wirtz und Emma Kuhn erreichten die besten Einzelleistungen der Klasse. Pascale wurde außerdem als bestes teilnehmendes Mädchen geehrt. Besonders zu erwähnen ist Jana Sehn, die sich vor Beginn der Veranstaltung einen Riss im Sprunggelenk zuzog, und, nach der Behandlung in der Notaufnahme, an Krücken wieder zu uns stieß und uns als Maskottchen unterstützte.

Die Klasse 4.1 von Herrn Hoffmann erreichte einen wunderbaren ersten Platz.
Die Freude bei den Kindern war riesengroß, hatte man diesen Erfolg doch durch eine tolle Gemeinschaftsleistung erzielt. Max Laier, Marc Böhme und Hannah-Luisa Kriebel wurden zusätzlich für die besten Einzelleistungen ausgezeichnet. Auch die zahlreichen Eltern der Klasse, die für Riesenstimmung in der Halle und ein schmackhaftes „Sportlerfrühstück“ gesorgt hatten, freuten sich mit ihren Kindern über den errungenen Sieg.
Sehr schön war auch, dass die Pflugscheid-Schule ihren Titelgewinn vom letzten Jahr verteidigen konnte!
Alle Beteiligten der Grundschule Pflugscheid, die Rektorin Fr. Weber und das ganze Kollegium, bedanken sich bei den Veranstaltern und Helfern des Hallensportfestes für die sehr gute Organisation. Allen Eltern, die uns unterstützt und angefeuert haben und vor allem Frau Monika Laier, die beide vierten Klassen schon im Vorfeld über zahlreiche Wochen hinweg trainiert hat, gilt unser besonderer herzlicher Dank!

Christine Spaniol/Peter Hoffmann

handball



Kinder der Grundschule Pflugscheid begrüßten den Herbst auf dem Marktplatz in Riegelsberg am 21.09.2011

Am Mittwoch, dem 21.09.2011 wurde es ab 9.00 Uhr auf dem Marktplatz in Riegelsberg lebendig. Überall sprangen Kinder umher und waren kaum zu bändigen. Vor dem Optikerladen Bauer stellten sich zunächst die zweiten Schuljahre auf und begrüßten den Herbst mit dem Lied “Der Herbst zieht durch die Fluren“. Dabei wurden selbstgebastelte grüne, gelbe und rote Blätter durch die Luft gewirbelt. Im Anschluss daran klangen französische Melodien über den Markt. Die Kinder der Klasse 3.1 sangen das französische Lied „J'ai ramassé 3 pommes“ und stellten einen französischen Herbst-Dialog vor.

Zum Abschluss der kleinen Darbietung begleiteten die Kinder der Klasse 4.1 einen Cha-Cha-Cha mit  Boomwhackern (bunte Plastikröhren). Die Schülerinnen und Schüler dieser Klasse verkauften auch selbst hergestellte Lederbeutel. Der Erlös und die eingegangenen Spenden kommen der Neugestaltung des Schulhofs zugute. Wie von den Marktbesuchern zu hören war, war die Veranstaltung ein voller Erfolg und es hat allen Beteiligten riesigen Spaß gemacht.

herbstmarkt1               herbstmarkt2


herbstmarkt3

 
Copyright © by Grundschule Pflugscheid 2017. Alle Rechte.