GS-Pflugscheid Puzzle

Klasse 3.2

Die Klasse 2.2 (jetzt schon 3.2) stellt sich vor :

20160424 web

Was gibt’s Neues aus der Klasse 3.2?

bild1

Herbst-Foto auf dem Schulhof bei strahlendem Sonnenschein...

Seit Beginn des Schuljahres 2017/18 hat sich in der Klasse 3.2 so einiges bewegt: Inzwischen unterrichtet Frau Wichert die Klasse 3.2 und ein neuer Schüler ist zu uns gekommen. Sein Name ist Kristiyan, und wir heißen ihn herzlich bei uns willkommen!

Wir arbeiten sehr eifrig an unseren Wochenplänen und freuen uns über Zeiten der Freiarbeit.

bild2  bild3 

Rechenpyramide

 bild4 bild5 
Logico-Material Übungsheft

Frau Koch von Klasse2000 war bei uns und hat uns die Ampel-Regel für einen guten Umgang mit Streitsituationen näher gebracht. Wir wollen in der nächsten Zeit besonders darauf achten, die Regel anzuwenden, wenn es Konflikte gibt.

Feuerwehr zu Besuch!
Am 22. November war ein Vertreter der Feuerwehr bei uns zu Besuch. Herr hatte einiges an Material mitgebracht, um uns im Zusammenhang mit dem Thema „Wasser“ anschaulich vom Wasserkreislauf zu erzählen. Er erklärte uns auch, warum die Feuerwehr mit dem „teuersten Wasser der Welt“ Brände löscht. Darüber hinaus lieferte er viele Informationen zu Standort, Anlage und Zweck von Hydranten und wie die Feuerwehr im Brandfall Falschparker aus dem Weg räumt. Am Ende beantwortete er alle unsere Fragen.

Tangram-Meister!

Mit unserer Referendarin Frau Eweiwi sind wir Experten für Körper und ebene Figuren geworden. Die Klasse hat in Teamarbeit durch das Lösen kniffliger Tangram-Aufgaben goldene Tangram-Teile gesammelt und ist in einer abschließenden Prüfungsstunde zum „Tangram-Meister“ geworden. Das war nicht immer einfach, hat aber viel Spaß gemacht!

bild6 bild7
bild8 bild9

Unser erstes Volleyball- Training im 3. Schuljahr

Am Dienstag, den 12. Dezember 2017, hatte unsere Klasse für dieses Schuljahr zum ersten Mal Volleyball-Unterricht in der Schulturnhalle. Trainer war Frederik vom Volleyballverein in Holz. Er hatte viele Bälle und gute Trainingsideen für zwei motivierende Sportstunden mitgebracht. Wir lernten das Spielfeld einzugrenzen und übten das möglichst kontrollierte Pritschen: in die Höhe, gegen die Wand, mit Partner und in Dreier-Teams über ein Netz. Am Ende war für viele die Zeit viel zu schnell verflogen. Wir konnten es kaum glaubten, dass der Unterricht zu Ende war! Wir freuen uns schon, auf die nächste Sportstunde mit Volleyball.

Das sagen einige aus unserer Klasse noch dazu:

„Die erste Volleyballstunde hat sehr viel Spaß gemacht, weil Jakob und Samyel mit mir gespielt haben. Davor haben wir uns noch warm gelaufen. Dann haben wir ein bisschen übers Netz gepritscht. Das hat uns auch gut gefallen. Unsere Gruppe war die einzige, die schon über's Netz spielen durfte. Samyel hat den Ball über's Netz geworfen, und dann durften Jakob und ich uns schon passen. Danach haben wir noch einmal zu Samyel gepasst. Wir drei fanden das sehr schön.“ (Ismael)

„Wir haben noch etwas kennen gelernt, das heißt Baggern. Man schiebt die Arme zusammen. Danach legt man die Hände übereinander, und dann muss man die Daumen parallel legen.“ (Nicole J.)

„Volleyball war gut! Ramona hat mir geholfen.“ (Simon)

„Phil, Simeon und ich waren in einer Gruppe. Wir haben mit dem Ball gespielt. Da gab es immer etwas richtig Witziges: Immer, wenn ich den Ball hoch geworfen habe, ist Simeon ausgerutscht.“ (Luca)

„Mir hat das Volleyball sehr viel Spaß gemacht. Ich war mit Kristiyan und Muhammad in einer Mannschaft. Die beiden haben den Ball hoch gespielt und sind auf den Po gefallen, weil er zu weit oben geflogen ist. Den Ball durften wir auch übers Netz spielen. Wir haben das Pritschen und alles gelernt.“ (Tim)

„Diese erste Volleyballstunde hat uns viel Freude bereitet. Als erstes haben wir uns aufgewärmt mit dem Ball. Dann haben wir ein paar Übungen gemacht. Danach haben wir uns in Dreiergruppen aufgeteilt und über ein Netz gespielt. Das war sehr schön.“ (Jakob)

3.2 Volley 1 3.2 Volley 2
3.2 Volley 3 3.2 Volley 4
3.2 Volley 5 3.2 Volley 6

Lesenacht der Klasse 2.2

Am 09.12.16 hatten wir eine Lesenacht mit unserer Klasse und natürlich stand das Lesen im Vordergrund. Mit Decken, Taschenlampen und Büchern im Schlepptau waren wir bestens für die Nacht gerüstet.
Bevor wir es uns gemütlich machten und in eigenen Büchern schmökerten, gab es eine Schnitzeljagt. Der Auftrag lautete, alle Puzzleteile des Vorlesebuches zu finden. Die Hinweise, die uns unsere Klassenlehrerin gab, beinhalteten Themenstellungen aus den Fächern Mathematik und Deutsch, aber auch das logische Denken war gefragt. Mit Bravur meisterten wir alle Aufgaben und erhielten somit alle Puzzleteile. Mit darauffolgendem Pizzaessen stärkten wir uns für die anstehende Lesung – das war lecker. Aber ans Schlafen war noch lange nicht zu denken, denn nun ging der Spaß erst richtig los: Jedes Kind durfte sein Lieblingsbuch vorstellen. Anschließend haben wir uns mit Popcorn eingedeckt und Frau Moser las uns das interessante Vorlesewerk „Der Findefuchs“ vor. Plötzlich, als es am spannendsten war, hörte sie auf und bat uns selbst weiterzulesen.
Nach dem Zähneputzen hieß es Licht aus und Taschenlampen an. Jetzt durften wir unsere Lieblingsgeschichten leise lesen bevor es ans Schlafen ging.
Am nächsten Morgen wartete ein von den Eltern vorbereites gesundes Frühstück auf uns. Wir hatten dabei viel zu erzählen und starteten dann mit unseren Eltern ins Wochenende.

 

20161210 084813   20161210 084828 
20161209 223356   20161210 084717
20161210 084747    
20161209 184309   20161209 190008

 

Weihnachtsfeier der Klasse 2.2

Auch in  diesem Jahr fand am 07.12.16 unsere Weihnachtsfeier statt. Wir, mit den Weihnachtsmützen auf dem Kopf, und unsere Familien kamen in den festlich geschmückten Klassensaal zu einer fröhlichen Weihnachtsfeier zusammen. Dabei präsentierten wir mit Freude und Stolz die erlernten Lieder.
Während die Eltern sich in gemütlicher Atmosphäre bei einem Weihnachtsbuffet entspannt unterhielten, verwandelten wir unseren Klassenraum in eine Bühne, auf der wir eine Gruppenaufführung darboten. Das High light des Abends war die Überreichung der selbstgebastelten Weihnachtsgeschenke an unsere Eltern. Heimlich werkelten wir wochenlang an dieser Überraschung, die uns allen eine große Freude bereitete.
Zwischendurch durfte selbstverständlich an diesem Abend nach Herzenslust genascht werden. Für uns hätte die Weihnachtsfeier ruhig noch viel länger dauern können.

 

weihnachten1   weihnachten2
weihnachten3

 

Apfelmus

„Apfel“ ist zurzeit unser Thema im Sachunterricht und natürlich darf ein Apfelgericht nicht fehlen.
Wir haben uns für ein selbstgemachtes Apfelmus entschieden, für den unsere Lehrerin ganz viele Äpfel aus ihrem Garten mitbrachte. Nun wurden sie von uns gründlich gewaschen, vom Kerngehäuse befreit und in kleine Stückchen geschnitten. Anschließend haben wir die Apfelstückchen in bereitgestellte Töpfe gemacht. Das Ganze köchelte dann vor sich hin und verbreitete einen herrlichen Duft im Klassenzimmer. Jetzt durften wir das Gericht zuckern und mit Zimt verfeinern. Zum Schluss kam Frau Moser mit ihrem Zauberstab zum Einsatz, indem sie die zerkochten Äpfel zu einem feinen Brei pürierte.
Endlich konnten wir unser eigenes Apfelmus genießen – hm, schmeckte das lecker und das sieht man auch gut an den leeren Töpfen. So ein selbstgemachtes Mus ist einfach etwas anderes als das gekaufte im Supermarkt, darin waren sich alle einig.

 

Apfelmus   die Apfelmusbande
leere Töpfe

 

Handball - Aktionstag

Am Freitag, dem 16.09.16 nahmen unsere Zweitklässler mit Begeisterung und großem Einsatzwillen am Handballaktionstag teil. Durch vielfältige Übungen und Spiele erhielten die Kinder Einblicke in diese Sportart. Dabei stand der Spaßfaktor natürlich im Vordergrund. Zunächst waren an verschiedenen Stationen Geschicklichkeit, Treffsicherheit und Gewandtheit gefragt. Anschließend setzten die Kinder im Handballtournier ihr Können unter Beweis. Zum Abschluss bekamen die Kinder eine Urkunde vom Bürgermeister Klaus Häusle überreicht, was sie mit Stolz erfüllte. Als Dankeschön für die Teilnahme des Projektes erhielt die Grundschule Pflugscheid eine Tasche mit Handballmaterial ausgehändigt. Auch für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt, indem es reichlich Bananen und Äpfel zum Sattessen gab. Die Freude der Kinder war in ihren Gesichtern deutlich zu sehen.
Herzlichen Dank an die Verantwortlichen für diesen erlebnisreichen Tag.

k 20160916 0904010   k 20160916 113432

Besuch vom Balance-Institut Riegelsberg

Am 20. April hatte unsere Schule Besuch vom Balance Institut in Riegelsb

balance 1   balance 2
balance 3   balance 4
balance 5   balance 6
balance 7   balance 10
balance 11   balance 12
balance 8   balance 9

erg. Unsere Klasse bekam die Möglichkeit verschiedene Tänze auszuprobieren. „Ballett“, „Kreativer Tanz“ sowie „Konzentrations- und Entspannungstanz“ wurden angeboten. Das war richtig toll unterschiedliche Bewegungstechniken oder Choreographien zu erlernen und danach anzuwenden oder einfach mal die Lust am Tanzen auszuleben.
Danach fühlen wir uns alle munter und wir haben festgestellt, dass mit begleitender rhythmischer Musik und Instrumenten das Tanzen noch mehr Spaß macht.

 

Warnwesten für die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen der GS-Pflugscheid

Wie jedes Jahr hat der ADAC knallgelbe Warnwesten an die Erstklässler verschickt. Die Mädchen und Jungen der Grundschule Pflugscheid kamen am 23.09.2015 zusammen, um die Warnwesten von Bürgermeister Herrn Häusle und der Rektorin Frau Weber in Empfang zu nehmen. Nach Rückfrage der Schulleiterin für was man denn die Warnwesten benötigen würde, antworteten die Kinder, dass man im Dunkeln von den Autofahrern besser gesehen werden würde. Außerdem reflektieren die grauen Streifen auf der Weste prima das Licht. Die Westen wurden selbstverständlich direkt angezogen, so dass die Kinder und die Westen um die Wette strahlten.
Danke ADAC für die tollen Warnwesten.

ADAC Warnwesten 2015 Motiv 21

 

Copyright © by Grundschule Pflugscheid 2017. Alle Rechte.